Zeit für den Neustart

„Zeit für den Neustart“ – Wir Sachsen sind im #sportvereint

Unter diesem Motto läuft dieses Wochenende sachsenweit eine Aktion des Landessportbund an der auch wir teilnehmen.

Als Teil der sächsischen Sportfamilie möchten wir gemeinsam ein öffentlichkeitswirksames Zeichen setzen: Wir sind bereit für den Neustart!

Lange durften wir unseren Sport nicht ausüben, weder Training noch Punktspiele waren wie gewohnt möglich. Auch Traditionen wie Pfingstturnier, Mitgliederversammlung, Weihnachtsfeiern und Saisonabschlüsse mussten abgesagt werden – desto mehr freuen wir uns auf den Neustart.

Trainerin Stephanie Schmidt hat mit unseren jüngsten Vereinsmitgliedern zwei Plakate gestaltet und beim Training aufgehangen.
Auf den Fotos sind unsere Bambinis (ab 4 Jahren), ein Teil der Kinder der Altersklasse bis 14 Jahre, sowie unsere Trainerinnen Heidi Schwarz und Hannah Walther zu sehen.
Wir sind sehr froh, dass wir wieder draußen trainieren dürfen und merken die Freude und den Spaß auch den Kindern an.

Diese Woche erhielten wir zudem die Nachricht, dass die Punktspiele unserer Mannschaften ab Juni wie geplant starten! Kommt vorbei und freut euch auf spannende Spiele.

Regeln zur Platzbenutzung während der Corona-Pandemie (gültig ab 18.04.2021)

Folgende Regeln gelten für die kommende Zeit und sind unbedingt einzuhalten:

  1. Das Betreten der Tennisanlage bei Infektions- und/oder Erkältungsanzeichen (Husten, Fieber etc.) ist nicht gestattet.
  2. Jeder Spieler und Besucher trägt sich ab sofort in der ausliegenden Liste mit Name, Kontaktdaten, Spielzeit und Platznummer ein, damit im Falle von Infektionen die Kontaktketten nachvollzogen werden können. Wer diese Daten nicht angeben will, darf unsere Anlage nicht betreten. Die Daten werden 3 Wochen nach der Erfassung vernichtet.
  3. Die Nutzung der Außensitzplätze und des Clubraumes sind unter Einhaltung der Kontaktregeln sowie den Maßgaben der aktuell gültigen Coronaschutzverordnung gestattet. Im Clubraum (inkl. Küche) dürfen sich maximal 5 Personen aufhalten. Sowohl im Außenbereich der Tennisanlage, sowie im Tennishaus sind die Abstandsregeln verpflichtend. Es wird empfohlen, dass jeder, der nicht als Spieler auf dem Platz steht, eine Mund-Nasenbedeckung trägt. 
  4. Distanzregeln: Mindestabstand von 1,5 m zu anderen Personen ist durchgängig einzuhalten, also beim Betreten und Verlassen des Platzes und in den Pausen. Zuschauer sind unter Einhaltung der Abstandsregeln erlaubt. 
  5. Auf einen Seitenwechsel sollte nach Möglichkeit verzichtet werden und wenn erforderlich nur auf der gegenüberliegenden Seite, ohne direkten Kontakt.
  6. Auf den sonst obligatorischen Handshake zu Beginn oder zum Ende des Spieles ist zu verzichten. Der größere Abstand der Bänke bzw. Stühle darf nicht verändert werden! Die Spielerbänke dürfen immer nur von einer Person genutzt werden. 
  7. Vor und nach dem Tennisspiel strenge Einhaltung der Hygieneregeln gefordert (z. B. gründliches Händewaschen, Nutzung Papierhandtücher, Desinfektion der Hände). Hierfür wurden zusätzlich Desinfektionsspender installiert. 
  8. Sportler/innen haben eigene Schläger oder sonstige Materialien mitzubringen.
  9. Platzpflege kann nach eigenem Interesse mit Einweghandschuhen erfolgen (stellt der Verein zur Verfügung).
  10. Die Nutzung der Toiletten im Vereinshaus ist möglich. Es ist allerdings nicht zulässig, sich im Tennishaus umzuziehen oder nach dem Sport dort zu duschen.
  11. Doppel oder Mixed Spiele sind verboten. Bitte Auslage des STV beachten.
  12. Das Kindertraining ist jetzt auch ab sofort erlaubt. Näheres regeln die Trainer selbst, nach den Vorgaben der aktuellen Allgemeinverfügung. 
  13. Den Anweisungen des Vorstandes oder des Corona-Beauftragten ist unbedingt Folge zu leisten.

Gezeichnet,

Der Vorstand 

Corona-Beauftragter des Tennisverein Torgau ist Marcel Bechert.

Wichtig: Wenn ein Mitglied die Vorschriften nicht beachtet, schädigt er alle!

Der Vorstand weist ausdrücklich darauf hin, dass Verstöße gegen die Hygienevorschriften mit erheblichen Bußgeldern, sowohl für den einzelnen Spieler als auch für den Verein bestraft werden. Weiterhin kann das Ordnungsamt die Anlage sofort sperren! 

Ist es das wert?

Bei Geldstrafen behält sich der Verein vor, auf den/die Verursacher zurück zu greifen. Wir verlassen uns auf die Vernunft unserer Mitglieder.

Mitgliederinformation

Liebe Vereinsmitglieder, wir sind schon einige Wochen im neuen Jahr angekommen, die ersten Sonnenstrahlen haben uns verzückt und sicher habt auch ihr schon die Lust zum Tennis spielen gespürt.

Leider war es uns in diesem Winter nicht möglich als Vereinsmitglieder in den einzelnen Gruppen der Erwachsenen, Kinder und Jugendlichen aktiv zu sein und dennoch hoffen wir sehr, dass die Freude zu unserem Sport erhalten geblieben ist. Im Rahmen der Vorstandsgruppe haben wir natürlich den Blick in das neue Jahr bereits gewagt. Einige Vereinsarbeiten lassen sich nicht verschieben, so wird es u.a. bald mit dem Platzbau los gehen. Ebenso wichtig ist unsere Mitgliederversammlung, in der in diesem Jahr auch wieder der Vorstand gewählt werden muss. Aufgrund der aktuellen Situation wird sie nicht wie gewohnt im März stattfinden, sondern voraussichtlich im Mai. So könnten wir uns auch im Freien treffen. Der bisherige Vorstand bleibt bis dahin in seinen Funktionen tätig.

Liebe Vereinsmitglieder, Eltern und Begleiter wir möchten uns für das Aneinander Denken, das aufgebrachte Verständnis und die bleibende Treue bedanken und wünschen allen beste Gesundheit.

In Vorfreude auf ein aktives Tennisjahr, euer Vorstand

Vereinsmeisterschaften Kinder und Jugendliche 2020

Am 19. September 2020 fanden auf der Anlage des Tennisverein Torgau die Kinder- und Jugendvereinsmeisterschaften statt. 12 Nachwuchstalente spielten entsprechend ihrer Altersklasse (U12-U18) im Spielmodus Jeder gegen Jeden.

Die U12 Teilnehmer kämpften zum Einen im Kleinfeld gegeneinander und Florentine Schubert (1. Platz) konnte sich hier gegen die Konkurrenz Karlotta Liegau (2. Platz) und August Keil (3. Platz) erfolgreich durchsetzen. 2 Spieler der jüngsten Altersklasse absolvierten sogar schon ein Match im Großfeld. Karl Heinecke gewann gegen Henriette Schubert und sicherte sich die Goldmedaille. Bei den U18 Mädchen ging der 1. Platz an Pia Wicht, Platz 2 belegte Clara Liegau. Das größte Feld bildeten die Jungen in der Altersklasse U18. Ben Schwarz (1. Platz) setze sich durch gegen Moritz Heinz (2. Platz), Nils Haß (3. Platz) und Fedor Keil (4. Platz).

Ausgeführt wurden die diesjährigen Meisterschaften im Rahmen der Sparkassen Kinder- und Jugendspiele des Kreissportbund Nordsachsen e.V.. Zudem hatten die Teilnehmer an diesem Wochenende die Möglichkeit das Tennis-Sportabzeichen abzulegen. 5 Bronze- und 3 Silberabzeichen wurden erreicht und werden demnächst den glücklichen Gewinnern übergeben. Alles in Allem war es ein erfolgreicher Saisonabschluss für unseren Nachwuchsbereich.

Tag der Sachsen: Ein starkes Team!